leer leer
Haus der Architektur
Mariahilferstraße 2, A-8020 Graz
tel. +43 316 32 35 00 -0
office@hda-graz.at, www.hda-graz.at
Büro: Mo–Fr 10 bis 18 Uhr
Ausstellung: Di–So 10 bis 18 Uhr
leer
leer
leer leer
leer
Kalender

Das HDA

Architekturpreis des Landes Steiermark 2016

Architektursommer

Geführte Touren

Publikationen

Förderer, Sponsoren und Partner

Mitglieder

Newsletter

Suche

Presse

Veranstaltungsfotos

>>
leer leer

leer leer
Ausstellung

leerShared Space – Perspektiven für eine neue Kultur des öffentlichen Raums

leer26.03.2010 bis 07.05.2010

leerVeranstaltungsort: HDA im Palais Thinnfeld, Mariahilferstraße 2, 8020 Graz

Shared Space ist eine neue Strategie zur umfassenden Gestaltung des öffentlichen Raums als Ausdruck, Medium und Bühne des sozialen Lebens. Entstanden aus dem engeren Themenkreis von Verkehrssicherheit und Straßenplanung ist in den vergangenen Jahren ein erfrischend neues Gestaltungsparadigma herangewachsen, das eine radikalisierte Form von Partizipation eröffnet und den öffentlichen Raum konsequent als multifunktionalen Raum erfasst. Dieser Raum wird neu gestaltet und belebt, nicht reguliert und zerteilt. Die Aufenthaltsqualität vor Ort wird in den Mittelpunkt gerückt. Shared Space ist der von allen gemeinsam genutzte Raum, der offene Raum im Herzen der Gesellschaft. Dass es sich dabei nicht um eine Mode handelt, sondern um Qualitäten des Zeitgeistes will das Haus der Architektur mit einer Ausstellung zum Thema dokumentieren.

Kuratorin und Ausstellungsgestaltung: Heidrun Primas

Inhaltliche Beratung: Thomas Pilz



ZUM THEMA „SHARED SPACE“ FINDEN DREI ROUNDTABLES UND EIN FILMABEND STATT:

25. März, 19:30 Uhr: Radikale Partizipation, New Civility – politische Positionen zum Thema

Mit: Ben Hamilton-Baillie, Architekt, Bristol, GB | Anja Eder, IG Soziologie, Graz | Willem Foorthuis, Shared Space Institute, Drachten, NL | Lisa Rücker, Bürgermeisterstellvertreterin, Graz | Andreas Tropper, Landesbaudirektor, Steiermark | Thomas Fischer, Stadtbaudirektion, Graz. Moderation: Thomas Pilz, FGM, Graz

13. April, 19 Uhr: Kunst als Strategie im öffentlichen Raum – eine mögliche Methode der Urban Regeneration

Mit: Werner Fenz, Institut für Kunst im öffentlichen Raum, Graz | Anita Hofer, KIG!, Graz | Anton Lederer, rotor, Graz | Nicole Pruckermayr, Institut für Zeitgenössische Kunst TU, Graz | KünstlerInnen: Rhizom, Graz | Veronika Dreier, Graz | Flora Neuwirth, Wien. Moderation: Richard Kriesche, Künstler, Kunst- und Medientheoretiker, Graz

29. April, 19 Uhr: Filmabend in Kooperation mit der DIAGONALE, Festival des österreichischen Films
Faceless, Regie: Manu Luksch, A/UK 2007, 50 min
Body Trail, Regie: Michael Palm & Willi Dorner, A 2008, 8 min

07. Mai, 19 Uhr: Placemaking – neues Design oder neue Aktivität

Mit: David Engwicht, Stadtakteur, Australien | Bertram Werle, Stadtbaudirektor, Graz | Joost Meuwissen, Professor für Städtebau an der TU Graz, NL | ArchitektInnen: Ingrid Mayr, Markus Pernthaler, Thomas Pucher, Graz. Moderation: Franziska Leeb, Architekturpublizistin, Wien



Eine Ausstellung des Haus der Architektur in Zusammenarbeit mit Forschungsgesellschaft Mobilität (FGM).

Mit freundlicher Unterstützung von SEMMELROCK Stein + Design




leer leer leer
Deutsch | English

Shared Space

Links
Forschungsgesellschaft Mobilität
Semmelrock Stein und Design

leer leer leer leer leer
leer leer leer leer
impressum
leer
leer